Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ] 

Foren-Übersicht : Sound Styles : Termine

Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Dez 25, 2004 8:21 pm 
Offline
Full Member
Full Member

Registriert: Fr Mai 14, 2004 2:00 am
Beiträge: 376
Wohnort: Kiez
ich find das irgendwie schon wieder alles peinlich...
Erst wird Agro ordentlich gedisst und dann werden einfach neue Sexisten-Deutsch-popper mit anderem namen gehypt, hört überhaupt jemand hin ?
Was ist der Unterschied zwischen Aggro und Prinz pORNO ?(steck da nicht so drin)
quote capone:"ich nenn das seelen oder körperverkauf ähnlich wie bei huren deswegen gibts für mich keine anderen (in D)ausser mach,akte,F.arzt,taktloss,basstard,killa Comedy ,paar andere und meine crew "
bla bla , die selbe scheisse konnte man sich vor nem Jahr von jedem derbe-untergrund-Kiddi über aggro anhören, aber jetzt sind sie ja leider in charts, und neue Jungs müssen wieder fürs REAL herhalten, alles
wieder von vorn, man das nervt einfach mal übelst ab...
quote:ihr hört anscheind alle nur verblödungs blümchen"rap" der von der realität abweicht!
Es ist genau umgedreht, seh überall nur verklemmte Nutellakinder welche alle nur Verblödungs Sexisten"rap" hören, ich glaube eher so??


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Dez 26, 2004 8:38 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: So Nov 09, 2003 2:00 am
Beiträge: 55
rotze... wer sagt das akte,mach un fartzt (oder von mir aus auch kaisa) "neue gehypte sexdisten-popper" sein hat entweder sich nie mit ihnen auseinander gesetzt oder will einfach nur ma sinnlos nen oberflächigenkommentar loswerden. wer die szene in berlin die letzten jahre verfolgen konnte, weiß das es, wie überall, peinliches, geiles, dummes und hoch kreatives gab. pauschalisierungen und schwarzweiß-bilder á la BERLIN=AGGRO=COMMMERZ=SIDO=MACH=SEXISTISCHUNDDUMM zeigen eine arrogante umgehensweise, intolerantes schubladendenken und eine mit vorurteilen getränkte selbstüberschätzung. menschen die für sich wörter wie intelligenz, objektiven abstand und toleranz in anspruch nehmen sollten doch wenigstens versuchen, sich, bevor man sinnlose trashkommentare lostritt, mit den näheren umständen auseinanderzusetzen. ich erinner mich da gerne an die savas-conneisland geschichte, wo wenigstens sachlich diskutiert wurde. ich tät mich auf alle 4 freuen. und bin deswegn weder aggrofan, noch sexistischerpopper noch anderer musik unaufgeschlossen. was sido,bushido,etc pp angeht... schöne bespiele für die machtder medien ,des geldes und den existenzängsten der plattenfirmen angesichts der pirateriekrise letzte rettende strohälme zu finden, aber glücklicherweise nur ausnahmen die die gute berlinerregel bestätigen...


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Dez 26, 2004 8:49 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: So Nov 09, 2003 2:00 am
Beiträge: 55
@ highke: auf solche kommentare kann die welt verzichten. sich selbst unwissenheit zugebend ,stereotypen erschaffen und anschließend jene pauschal veruteilen.... selbstherrlich,dumm und einfachen feindbildern geneigt.und leider die masse wiederspiegelnd. try thinking..


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Dez 26, 2004 8:52 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: Mi Sep 08, 2004 2:00 am
Beiträge: 77
Zitat:
casino schrieb am 2004-12-26 19:38 :
rotze... wer sagt das akte,mach un fartzt (oder von mir aus auch kaisa) "neue gehypte sexdisten-popper" sein hat entweder sich nie mit ihnen auseinander gesetzt oder will einfach nur ma sinnlos nen oberflächigenkommentar loswerden. wer die szene in berlin die letzten jahre verfolgen konnte, weiß das es, wie überall, peinliches, geiles, dummes und hoch kreatives gab. pauschalisierungen und schwarzweiß-bilder á la BERLIN=AGGRO=COMMMERZ=SIDO=MACH=SEXISTISCHUNDDUMM zeigen eine arrogante umgehensweise, intolerantes schubladendenken und eine mit vorurteilen getränkte selbstüberschätzung. menschen die für sich wörter wie intelligenz, objektiven abstand und toleranz in anspruch nehmen sollten doch wenigstens versuchen, sich, bevor man sinnlose trashkommentare lostritt, mit den näheren umständen auseinanderzusetzen. ich erinner mich da gerne an die savas-conneisland geschichte, wo wenigstens sachlich diskutiert wurde. ich tät mich auf alle 4 freuen. und bin deswegn weder aggrofan, noch sexistischerpopper noch anderer musik unaufgeschlossen. was sido,bushido,etc pp angeht... schöne bespiele für die machtder medien ,des geldes und den existenzängsten der plattenfirmen angesichts der pirateriekrise letzte rettende strohälme zu finden, aber glücklicherweise nur ausnahmen die die gute berlinerregel bestätigen...



volle zustimmung ist dir gewiss!!! :smile:


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So Dez 26, 2004 9:41 pm 
Offline
Full Member
Full Member

Registriert: Fr Mai 14, 2004 2:00 am
Beiträge: 376
Wohnort: Kiez
@casino: stimme deinem Beitrag zu. Hab zwar nicht von den dir genannten Mc´s geredet aber derbe pauschalisiert. Ich wollt kein Oberflachenkommentar loslassen, hab mich aber auch nicht damit auseinandergesetzt.
Es stinkt nur an wenn man hört was in Halle A (ansage 4) abging:
http://www.lvz-online.de/lvz-heute/151326.html (auch wenn der Verfasser`n Kunde ist)
und kein Wort drüber verloren wird...
Savas fänd ich cool im island und daher die Dskussion scheiße, da sie nicht auf aktuellem Stand war, da er sich ja distanziert von seinen alten Texten, alleine im Rosenstolz-Video! Also sollte man so was auch unterstützen und ihn machen?!


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Dez 27, 2004 2:59 pm 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Mo Dez 27, 2004 2:00 am
Beiträge: 1
ach, diese ganze westberlin-rotze is doch nu wirklich nur noch peinlich so....und das publikum setzt dem ganzen dann noch die krone auf....

edit: und auch taktloss hat sich enorm verschlechtert und is nur noch in ausnahmefällen unterhaltsam...

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: CaptainAmerica am 27. Dezember 2004 14:00 ]</font>


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Dez 28, 2004 8:39 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: Fr Jan 09, 2004 2:00 am
Beiträge: 52
Wohnort: wunderschönes LEIPZIG
welch interessante diskussion.
schade eigentlich, dass ich da nicht richtig teilnehmen kann, man würde mich sicher schnell ausgrenzen. tja, man hat es halt nicht leicht als jemand der auf blümchen-rap wie tribe called quest, oder im deutschen sektor zu bleiben eins zwo oder toni-l steht. ich bin nun mal ein naiver träumer. die blutrünstige musikindustrie wird früher oder später auch mich verschlingen - aufgrund fehlender deepness.
da kommt man in den party-stuff bereich und liest von leuten, die sich streiten, ob nun sido oder frauenarzt oder mc ich-bin-dein-vergewaltiger besser sind. naja.
ich verschwinde lieber wieder in mein kinderzimmer, bevor noch jemand auf die idee kommt mich zu dissen, was mein ego dann ganz zerfetzen würde. ich bin nicht im ghetto aufgewachsen und daher halt nich berechtigt, an HipHop teilzunehmen. ganz schön groß der anteil von hoppern, die ihr leben durch rapper repräsentiert sehen, die sich gegenseitig kriminalromane erzählen. erstaunt mich. was die rapper angeht: ich hab nichts dagegen, dass die ihre musik machen, ich muss es mir ja nicht anhören, mir is also auch egal, wer von den genannten personen nach Le kommt.
peace, you did it just to get a rep

_________________
je ne cherche pas, je trouve


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Dez 29, 2004 6:31 pm 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: So Okt 28, 2001 2:00 am
Beiträge: 1247
die bestimmten umstände, die die gründe für die texte und das image bekannter berliner rapper bilden, werden toleriert. wozu sollte rap dienen, wenn man nicht durch impressionen aus seinem umfeld inspiriert wird, genau darüber zu schreiben. das is bei den anfängen dieser rapmusik nicht anders gewesen. sprechgesang als sprachrohr. daher werden nun aussagen, wie "ich ficke jede bitch auf koks" oder "mit der 45iger gehe ich zum supermarkt und knalle wichser ab" mit verständnis aufgenommen. selbst von leuten, denen man aufgrund ihrer inteligenz mehr zuschreiben könnte.
das problem is nur, dass es über die subjektive darstellung des alltags hinausgeht. gangster- und asozialenrap hat die unangenehme eigenschaft, durch dieses image zu glänzen und ein hauch von macht, stärke, selbstbewußtsein zu demonstrieren, von dem sich viele leute angezogen fühlen. mitgerissen auf einer welle des illegalen. einem leben, in dem grenzen überschreitet werden, deren nähe man sonst nie aufgesucht hätte. und so kommts, dass kiddies (denn meistens sinds jüngere leute, davon beeindrucken lassen) aus wohlgesittetem haus oder zumindest normalen sozialen umständen,, die sich einbilden, sie wären ebenso ghetto, so gangster. nennen die frau an der kasse bitch und haben schon viele huren in ihrem 14 jährigem leben gefickt und natürlich auch gekilled. das problem bei rap dieser art sind nich die künstler, sondern die konsumenten. und diese drücken dann innerhalb ihrer euphorie und fan-manie dem ganzen diesen stempel auf, der berliner battlerap neben seiner mangelnder qualität zusätzlich noch hohen nerv- und omnipräsenzgehalt verschafft, der so oder so, gar nicht berechtigt sein müßte...

_________________
Bild

"Aus dem Keller dringt Licht" released soon!
http://www.myspace.com/tripleodds


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 01, 2005 4:52 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: Fr Aug 27, 2004 2:00 am
Beiträge: 30
stimme highke da zu!
ob die nun prinz porno heissen oder savas oder aggro.. alles flache texte. da merkt man eben, dass korrelationen zwischen schulabschluss und texten der musiker bestehen.
und wenn das so bei dem konzert war.. das hat nix mehr mit kunst und musik zu tun.
einfach nur dumm. eigentlich bin ich ja gegen zensur, aber texte die zu gewalt gegen ausländer aufrufen sind ja auch verboten (zurecht). vielleicht ist das ja nix anderes!

_________________
CU CO


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Jan 01, 2005 5:21 pm 
Offline
Full Member
Full Member

Registriert: So Jan 26, 2003 2:00 am
Beiträge: 181
Ich find es immer wieder witzig zu lesen, wie manche Leute mehrere Artisten, die an sich komplett unterschiedlich sind, in ein Schublade stecken, sie abeschließen und den Schlüssel wegwerfen.

Ich muss auch selber zu geben, dass es (fast) unvermeidlich ist Vorurteile zu haben, obwohl man vielleicht das Hintergrundwissen nicht besitzt.
Co sagt zum Beispiel, dass Prinz Porno flache Texte hat. Das zeigt mir wiederum, wie sich die Leute tatsächlich mit den Texten beschäftigen. Hör dir von Prinz Porno Tracks wie "Keine Liebe", "Heiskalt", "20.000 Meilen", "Chill Bill" oder "Cyborg 2" an. Einfach wahnsinn.

_________________
Peace KingQuake
Mailt mir lieber, denn PNs lese ich eher selten...


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jan 03, 2005 12:39 pm 
Offline
Full Member
Full Member

Registriert: Fr Mai 14, 2004 2:00 am
Beiträge: 376
Wohnort: Kiez
Quote uprock:"das problem bei rap dieser art sind nich die künstler, sondern die konsumenten"
, da auch aggro-rapper keine Gangster sind sondern nur dieses bedienen um sich zu vermarkten! Genau wie die Popstars jetzt halt auf Gruft machen weils halt läuft...
Es ist der mob der abgeht oder nicht.
Auch im island (Leipzig´s niveauvollstes HipHop-Publikum!?) ist frau nicht mehr sicher! Hab gehört,am heiligen,zu Brand Nubian wurde`n Mädel verbal angemacht ob sie denn nicht Lust hätte mal zu Blasen!?
Nach mehrmaligen zurückweisen hat sie ihmdie Mütze runtergestoßen und gleich eine gefangen bekommen, worauf sie mit Trommelfellriß in ärtztliche Behandlung musste! Geht´s noch


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo Jan 03, 2005 11:29 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: Fr Jan 09, 2004 2:00 am
Beiträge: 52
Wohnort: wunderschönes LEIPZIG
davon hab ich noch nichts gehört. is natürlich das letzte. naja, ich muss mal abschließend sagen, dass mich kids ankotzen, die sich ihre pseudo-schlechte-welt erschaffen nur damit sie sich mit den ach so deepen sachen von irgendwelchen gangster-battlerappern identifizieren können. und ich hab das gefühl, diese leute sind in der überzahl, denn so schlecht gehts den meißten in deutschland nich, wir sind ja kein Entwicklungsland.

_________________
je ne cherche pas, je trouve

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: record1 am 3. Januar 2005 22:30 ]</font>


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jan 04, 2005 12:10 am 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mo Nov 03, 2003 2:00 am
Beiträge: 863
[quote]
record1 schrieb am 2005-01-03 22:29 :
... naja, ich muss mal abschließend sagen, dass mich kids ankotzen, die sich ihre pseudo-schlechte-welt erschaffen nur damit sie sich mit den ach so deepen sachen von irgendwelchen gangster-battlerappern identifizieren können. und ich hab das gefühl, diese leute sind in der überzahl, denn so schlecht gehts den meißten in deutschland nich, wir sind ja kein Entwicklungsland.

Nach diesen Worten hab ich gesucht aber record1 hat sie schneller gefunden.
Ich finds erschreckend, dass diese Möchtegern-Gangster das alles so ernst nehmen und sich Ihr auferlegtes Image selbst abkaufen.

ps: ich mag battlerap... :wink:
_________________
http://www.el-interno.de
Bild
[img]

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Likwit am 3. Januar 2005 23:11 ]</font>


Back to top
 Profil Website besuchenICQ 
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jan 04, 2005 4:16 pm 
Offline
Full Member
Full Member

Registriert: Do Dez 05, 2002 2:00 am
Beiträge: 405
Wohnort: Leipzig
ich habe auch nichts gegen battle, obwohl ich ihn nicht sehr oft höre, er muss nur auf einen bestimmten niveau bleiben. nur weil beim battel nicht über den kategorischen imperativ philosophiert wird, müssen ja nicht gleich schlechte reime benutzt werden. (z.b. find ich es übelst wack, wenn jemand das gleiche wort zum reimen benutzt, was bullshido anscheinend andauernd macht... vielleicht nicht immer am versende aber trotztdem kotzt es mich an) aber dummerweise ist das halt der fall bei den leuten von aggro und basscrew und was weiß ich wem. ich würde gern mal wissen ob die sich selber so ernst nehmen oder ob die sich selber verarschen bzw. den zuhörer, den sie weiß machen wollen, dass es cool ist drogen zu nehmen, frauen als schlampen zu bezeichnen und andauernd davon zu reden wie groß deren schwänze sind?

_________________
Bild
"Affen und Gasmasken"


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Jan 04, 2005 10:22 pm 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mi Sep 04, 2002 2:00 am
Beiträge: 6001
Vermutlich lachen sie den halben Tag,
besonders über solche Diskussionen wie hier.
"... und jetzt wieder das Ding mit dem Klavier."

_________________
Bild


Back to top
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ] 

Foren-Übersicht : Sound Styles : Termine

Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Style by Midnight Phoenix & N.Design Studio
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de