Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ] 

Foren-Übersicht : Aerosol Art : Graffiti LE

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 23, 2002 12:13 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: Di Apr 23, 2002 2:00 am
Beiträge: 62
so ich denke ja das grafitti ein ausdruck des
widerstands (z.B.gegen den staat) ist, bzw.
dazu werden kann.was mich mal interesieren würde,wie weit man als writer in eine gemeinsame politische richtung "denkt" und
lebt....(ich spreche vor allem illegal aktive an!) oder hat das nichts mit writing zu tun...sondern ist nur von der "eigenen
welt" abhängig? ich denke das man sich als writer in einer ziemlich aussenstehenden position bewegt...und es deshalb schon eine
"gemeinschaftliche " richtung des denkens gibt!!!


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 23, 2002 3:01 pm 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mi Dez 19, 2001 2:00 am
Beiträge: 800
Wohnort: redlight district
ich denke das man nicht genau definieren kann was graffiti heutzutage eigentlich ist

der eine will möglichst viel fame durch illegale aktionen ernten
der andere malt lieber chillig freie wände an
der eine will den hiphop vorrantreiben
der andere will nichts mit hiphop zu tun haben weil ihn das oft grosskotzige gehabe anödet

man kann nicht sagen "graffiti ist das und das"
dafür ist die bandbreite der aktivisten einfach zu gross


und gegen den staat sollte jeder sein ob nun aktivist oder nicht :wink:

_________________
Bild


Back to top
 Profil Website besuchen 
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 23, 2002 3:04 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: So Jan 13, 2002 2:00 am
Beiträge: 32
Wohnort: Laaaipschzz
So ähnlich ist auch meine Ansicht.
Der Staat versucht die aufkeimende Verschönerung/Zerstörung mit seinen Mitteln zu unterbinden.
Der brave Bürger von nebenan würde sich diesem beugen und meinen das man für ein friedliches Zusammenleben die Gesetze die einem auferlegt worden akzeptieren muss.
Scheiss drauf!!
Graffiti wirkt wie Sand im Getriebe und das ist auch gut so.
Man könnt es auch als passiven oder friedlichen Widerstand bezeichnen.

Solange die eigenen Moral und die Menschen und Naturgesetze nicht untergraben werden ist alles erlaubt.


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Apr 24, 2002 12:12 pm 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Mo Apr 15, 2002 2:00 am
Beiträge: 17
Graffiti als Widerstand gegen den Staat? Ich lach mich kaputt! Klar, sprüht euch nur den Rotz aus dem Leib und glaubt immer fest daran, dass ihr damit was gegen den Staat macht. *lach*

Die Frage ist doch aber erstmal: Was ist der Staat überhaupt? Wieso soll man was dagegen haben? Und wenn man dagegen ist und glaubt was dagegen zu tun, wo führt denn dieses gegnerische Handeln hin? Gegen irgendwas sein, was man gar nicht so richtig weiß, was es eigentlich ist, ist ja wohl total lächerlich! Und einfach nur losrennen und zerkloppen, ist auch völlig dumm und prollig. Aber so sind sie ja, die lieben Sprääher!

@Karma: Du haust da mit Begriffen um dich und da würde ich dir doch gern mal die Frage stellen: Was ist denn Moral? Was sind denn Naturgesetze? Und die wichtigste Frage: Was ist denn der Mensch, hm?

_________________
Ich bin der GRÖSSTE, der BESTE und GEILSTE!
Ich bin der einzig wahre KING!
Pussys ergebt euch!


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Apr 24, 2002 3:24 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: So Jan 13, 2002 2:00 am
Beiträge: 32
Wohnort: Laaaipschzz
Die Moral des Menschen ist für jeden verschieden, das heist aber nicht das eine bestimmte Person Leute umbringen darf weil sie denkt das das nicht gegen die eigene Moral geht.
In einem Anarchistischen Staat zum Beispiel. Wie jeder weis würde es in dieser Staatsform keine Gesetze geben, jeder ist nur an sein eigenes Gewissen und an seine Moral gebunden. Damit diese Staatsform funktionieren kann muss sich auch jeder dran halten. Wenn nun einer kommen würde und der eine, eine andere Person bestielt oder ihm ohne Grund eine reinhaut so tritt er seiner eigenen Moral in den Arsch. Die Moral ist also für mich das man sich an seine eigenen Gesetze hält und diese respektiert. Würde das jeder tun und sich nen bisschen Plan um den Scheiss machen den er tut wären viele Dinge viel leichter. Wenn man jemanden ohne Grund verletzt, dann man fühlt sich bestimmt bei genaueren überlegen nicht besser. Nur das schlechte Gewissen was man dann hat tut man Verbergen denn es wäre ja eine Schwäche, wenn man zeigt das man nen Fehler gemacht hat.

Unter Naturgesetzen verstehe ich denn ursprünglichen Lauf der Dinge. Man muss sich seinem Leben fügen und darf nicht versuchen es mit irgendeiner Scheisse zu manipulieren. wenn man zumm Beispiel von einem Löwen angegriffen, verletzt und beinahe getötet wird. Dann wäre es falsch ihn im Nachhinein dafür zu töten, mit Waffen oder so. Der Löwe ist nun mal stärker als man selber und das muss man akzeptieren.
Der Mensch ist dafür das beste Beispiel wie es nicht geht. Sollten wir fliegen wären uns Flügel gewachsen, sollten wir Ozeane überqueren hätten wir alle Kiemen. Doch so ist es nun mal nicht. Ich weis das ich selber ein moderner und kein Steinzeitmensch bin. Jedoch sehe ich diese ganze Entwicklung als einen riesengrosen Fehler.


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Apr 24, 2002 3:32 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: So Jan 13, 2002 2:00 am
Beiträge: 32
Wohnort: Laaaipschzz
Mit Wiederstand tut man etwas aufhalten. Man könnt es auch anders ausdrücken und sagen man tut etwas in seinem Lauf der Dinge behindern. Was macht Graffiti, es kostet denn Staat etwas und Ärgert ihn. Ebenso zeigt man dem Konrollorgan des Staates, der Polizei, den Stinkefinger.


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Apr 25, 2002 4:34 pm 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Fr Mär 22, 2002 2:00 am
Beiträge: 16
Wohnort: L / DD
Im großen und ganzen habe ich genau hier den eindruck, dass ihr gar nicht darauf kommt, graffiti auch mal als kunst an sich an zusehen !? Kunst, die es verlangt an Wänden (und ich meine keine Leinwände) veröffentlicht zu werden.
Ähm... meine Frage an Euch ist.. ihr glaubt doch nicht wirklich, dass sich irgend so ein Mensch (ich rede jetzt von normalen Bürgern) vor so eine Wand stellt und sich über die Aussage des Werkes in Bezug auf Kritik an dem Staat Gedanken macht... DIE EINZIGEN, DIE DIESE KRITIK ERKENNEN WÜRDEN, SIND DOCH WIR!

_________________
STAY TUNED


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do Apr 25, 2002 6:14 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: Di Apr 23, 2002 2:00 am
Beiträge: 62
habt ja recht...

_________________
Bild


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Apr 26, 2002 5:00 pm 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Di Feb 06, 2001 2:00 am
Beiträge: 4154
STURM AUF DIE BASTILLE...!!!

_________________
Bild


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Apr 26, 2002 8:32 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: So Jan 13, 2002 2:00 am
Beiträge: 32
Wohnort: Laaaipschzz
Zitat:
elbe schrieb am 2002-04-25 16:34 :
ihr glaubt doch nicht wirklich, dass sich irgend so ein Mensch (ich rede jetzt von normalen Bürgern) vor so eine Wand stellt und sich über die Aussage des Werkes in Bezug auf Kritik an dem Staat Gedanken macht... DIE EINZIGEN, DIE DIESE KRITIK ERKENNEN WÜRDEN, SIND DOCH WIR!



Das stimme ich dir ja auch zu. Nur ich meine das Graffiti wie etwas ist, das nicht wegzugriegen ist. Allein dadurch das man sich dem Gesetz entgegenstellt, wiedersetzt man sich auch dem Staat.
Der Widerstandsgedanke ist auch nicht meine primäre Bestrebung am Malen festzuhalten, halt nur ein angenehmer Nebeneffekt.


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr Apr 26, 2002 10:19 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: So Jan 20, 2002 2:00 am
Beiträge: 35
Wohnort: Leipzig
ein angenehmer effekt ist auch das die politiker jetzt anfangen über graff nachzudenken und toital dämliche graffgesetze rausbringen...
also beschäftigt die das doch wenn wir 600.000 euro schaden machen :smile:
auch wenn jemand der sich nich für interessiert das nich so sieht das wir dem STAAT schaden... aber er sieht den für ihn "schaden" und regt sich darüber auf :wink:

tja... und der nette nebeneffekt ist halt der fun und die ganze MODERNE kunst... sollen sie uns 20km wand in verschiedenen stadtteilen herestellen dann freunde ich mich auch damit an...
zumindestens ab und zu :biggrin:


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Apr 27, 2002 12:12 pm 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Mo Apr 15, 2002 2:00 am
Beiträge: 17
@Karma: Die Moral ist also für jeden Menschen verschieden, sagst du. Wo sind denn dann die Grenzen bis zum Mord und Totschlag? Wenn meine Moralvorstellung es vielleicht verbietet jemanden umzubringen, dann ist sie vielleicht aber immer noch so weit ausgeprägt und so weit umfassend, dass ich der nächstbesten Omi die Handtasche klaue, nachdem ich sie ordentlich durchgefickt hab? Ich meine, ich kann mir ja so denken, die ist alt und braucht die Kohle nicht mehr und einen ordentlichen Schwanz hat die auch lang nicht mehr zu spüren bekommen, also warum nicht? Und wenn ich wöllte, würden mir da noch viele schöne Gründe einfallen, was dahin führen würde, dass meine Moral laut deinem System gerechtfertigt ist. Also wo setzt du denn da die Grenzen? Und du kommst dann mit der Anarchie, im Grunde die ideellste Stattsform, die es gibt und beziehst dein Moralmodel nun gleich darauf. Was ist denn überhaupt Anarchie?

Naja, was du dann unter Naturgesetze schreibst ist nicht ganz falsch, aber auf der anderen Seite auch völliger Humbug. Wieso soll ich denn nicht ebenfalls daran beteiligt sein, die Natur zu verändern und zu beeinflussen? Der Mensch hat eben im Gegensatz zu den Tieren den Geist und dieser ist das stärkste Gestaltungsmittel, das er besitzt. Dieses nicht einzusetzen und wie ein sabbernder Behinderter nur die ganze Zeit rumzusitzen und nichts zu tun, weil man ja der großen Natur ausgeliefert ist, würde ja zur absoluten Degeneration des Menschseins führen. Beides ist richtig! Die Natur beeinflusst mich und ich beeinflusse die Natur! Und das ist auch gut so!!



@Elbe: Kunst auf Leinwänden ist wohl keine Kunst? Und wenn du nicht in der Lage bist etwas Gesellschaftskritisches, Anti-Staatliches zu malen, dass es die Leute auch kapieren, dann liegt das immer noch an dir. Und hier zu behaupten, dass das eh nur die Sprüher kapieren, was da antistaatlich ist, ist dreist und dumm. Erkläre mir doch mal, was ein "normales" Bombing wirklich gegen den Staat tut? Was bewirkt das denn wirklich, hm?



@Rentier: Ich seh die ganze Sache so: Dieser Blödsinn mit den 600.000 Euro und deine Freude darüber, der Staat würde sich der Sprüher annehmen - diese Freude dürfte in vielen Sprühern stecken - ist für mich nichts anderes als Minderwertigkeitskomplexe. Da will man was erzwingen, weil man sich nicht genug wahrgenommen fühlt und da geht man raus und malt irgendeinen Scheiß und fühlt sich gleich wie die große Anti-Staats-Terrortruppe und macht kleine, herzallerliebste Luftsprüngchen, ballt seine kleine Fäustchen in den Himmel und sagt sich: "Ja, jetzt hab ichs dem Staat wieder gegeben!", wenn da mal von ein paar Mark die Rede ist. Als ob man durch finanziellen Schaden anrichten wirklich was am Staat verändert. Am Ende bezahlt deine Mutti dafür, aus deren Steruergeldern der Scheiß wieder repariert werden muss. Du machst damit keinesfalls irgendwelchen Bonzen einen Schaden oder sowas, im Gegenteil, da freuen sich doch irgendwelche fucking Putzerfirmen, dass sie wieder was zum Putzen haben und noch mehr Geld dadurch scheffeln können. Und deine Mami geht dafür jeden Tag sich von der Arbeit versklaven lassen.
TOLL - ihr Sprüher habts echt drauf!!

_________________
Ich bin der GRÖSSTE, der BESTE und GEILSTE!
Ich bin der einzig wahre KING!
Pussys ergebt euch!


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Apr 27, 2002 12:46 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: So Jan 20, 2002 2:00 am
Beiträge: 35
Wohnort: Leipzig
Zitat:
Ich seh die ganze Sache so: Dieser Blödsinn mit den 600.000 Euro und deine Freude darüber, der Staat würde sich der Sprüher annehmen - diese Freude dürfte in vielen Sprühern stecken - ist für mich nichts anderes als Minderwertigkeitskomplexe.

Du hast wohl in letzter Zeit nicht aufgepasst oder was? Malne ist im Ursprung eine grosse Demonstration... Natürlich hat sie den netten Nebeneffekt das ich Spass daran habe...Die Freude besteht darin das man anfängt nachzudenken! Darüber nachzudenken warum wir malen und wie man uns dazu bringt es nicht zu tun...
Da gibts ja den grössten Mist.. verminderte Strafen für Aussteiger - darüber kann ich nur lachen... Ich kann doch wohl auch so aussteigen ohne mich bei denen zu melden und dann gibts auch keine Strafe... Solche idiotischen ideen! man sollte mal darüber nachdenken WAS heut für die jugend getan wird... wer schimpft denn bitte nicht auf politik? wenn du nicht, dann biste entweder stinkreich oder bist ein paar jahre zurück!

miderwertigkeitskomplexe? nö... dann könnt ich auch nen haus abfackeln, schaut auch die ganze stadt auf mich, sogar noch mehr als wnen ich male... also was soll der vorwurf? total sinnlos... irgendwo ist es nunmal kunst! irgendjemand sagte letztens das jeder scheisshaufen kunst ist und genau so stehts auch mit den bildern... das eine mehr, das andere weniger... geschmackssache!

Zitat:
Da will man was erzwingen, weil man sich nicht genug wahrgenommen fühlt und da geht man raus und malt irgendeinen Scheiß und fühlt sich gleich wie die große Anti-Staats-Terrortruppe und macht kleine, herzallerliebste Luftsprüngchen

ich fühl mich nicht als währe ich die anti-staats-terrortruppe... wie schon erwähnt... jedes bild ist kunst... jeder graffer wird das so sehen... das ich dem staat weh tue ist in letzter zeit sehr versunken und graff ist nur noch eine jugendbewegung...
und luftsprünge... na höchstens wenns mal richtig gutnist aber nicht weil ich irgendwem da grad seine wand "verschmutzt" habe! wie gesagt... es ist kein problem n haus abzubrennen... da schauen mehr leute auf mich!

Zitat:
Als ob man durch finanziellen Schaden anrichten wirklich was am Staat verändert.

macht man... es gibt leute die sich drüber aufregen und leute die deshalb die ursachen suchen... du hast es nicht kapiert... es muss so sein das probleme am ursprung zu bekämpfen sind... und den kennst du hoffentlich!

Zitat:
Am Ende bezahlt deine Mutti dafür, aus deren Steruergeldern der Scheiß wieder repariert werden muss. [/qoute]
haben die grünen dich schon gefickt wie du ne strassenbahn, s-bahn, oder ne wand gemalt hast? das kostet nicht meine mutter sondern nur mich selbst... und zwar richtig viel...
die schäden werden aus überhaupt keinen steuergeldern bereinigt sondern aus privatguthaben! wenn du dich erwischen lässt darfst du bis 15.000? geldstrafe für diverse hauswände zahlen... mal ne strassenbahn innen bemalt? mit 500? bist du dabei...
viel spass wünsche ich auch bei den dann anfallenden arbeitsstunden...
aber trotzdem werd ich mich doch wohl nicht davon beeindrucken lassen...
allein das es graff-grüne gibt zeigt ja wohl das graff etwas bewirkt!

Zitat:
da freuen sich doch irgendwelche fucking Putzerfirmen, dass sie wieder was zum Putzen haben und noch mehr Geld dadurch scheffeln können.

so ist der kreislauf des lebens... kannst diuch ja als graff-buffer bewerben, wenn die so viel kohle scheffeln bekommste ja dann gut geld! tja... und wenn du diese firmen als fucking bezeichnest sehe ich schon wieder dass du eigentlich ned willst das etwas gebufft wird...
also: wozu die aufregung? so ein schwachsinn!


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Apr 27, 2002 1:20 pm 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Mo Apr 15, 2002 2:00 am
Beiträge: 17
@Rentier: LOL - ich reg mich doch nicht auf, das sähe ein bisschen anders aus, wenn ich mich aufreg!

Klar kannst du ein Haus abfackeln, um dadurch deinen Minderwertigkeitskomplex zu befriedigen, das ist im Grunde das Selbe wie Graffiti sprühen, nur eine Spur intensiver. Aber Graffiti malen ist doch viel einfacher und außerdem kreativer, daher ist es dir lieber und bringt dir mehr sowas zu tun, als ein Haus abzufackeln. Am Ende bedeutet aber beides, dass du auf dich aufmerksam machen willst (unter noch einigen anderen Motiven) und dass da jemand was von ein paar Tausend Mark Schaden berichtet und du dich somit wahrgenommen fühlst und darüber freust, ist nichts anderes, als die Befriedigung deines Egos!!
Übrigens werden längst nicht so viele Sprüher gefangen, als dass diese den ganzen "Schaden" bezahlen würden, der da immer finanziell entsteht. Und dass es die Männer in Grün gibt, muss ja auch irgendwo finanziert werden. Und wenn eine Oma einen Herzinfarkt bekommt, weil ihr ach so schönes Haus angesprüht wurde, dann muss die Kankenpflege dafür auch bezahlt werden und so könnten mir noch tausend andere Beispiele einfallen, dass der Scheiß eben nicht von irgendwelchen Geldsäcken oder Politikern bezahlt wird, sondern am Ende vom kleinen Bürger, ganz am Ende sogar von dir Selbst. Also richtest du mit deinem bisschen Gesprühe eigentlich am Ende nur dir selbst finanziellen Schaden zu. Was tust du also gegen den "Staat"?

Im Übrigen ist es sowieso völlig asozial, unmoralisch und bekloppt erwas gegen den Staat zu haben. Wenn ich was gegen den Staat hab, dann hab ich was gegen die Menschen, die darin leben, dann hab ich was gegen mich selbst. Oder willst du etwa bestreiten, dass in deinem Pass "deutscher Staatsbürger" steht?
Tu doch etwas FÜR den Staat und nicht dagegen!

Und zu der Sache mit der Kunst... Ja, das war ich, der da den Scheißhaufen zur Kunst erklärt hat. Trotzdem ist nicht zwangsmäßig jeder Scheißhaufen Kunst! Genau so ist das mit einem Graffiti-Bild. Es reicht nicht aus an irgendeine Hauswand oder Train zu "scheißen", damit das Kunst ist!!! Ich sagte nur, dass die Möglichkeit zum Kunstwerk in jeder Tat steckt... die Möglichkeit! Und daher frag ich dich jetzt, wie kommst du darauf, dass alles Kunst ist? Einfach nur nachplappern kann ja wohl jeder!

_________________
Ich bin der GRÖSSTE, der BESTE und GEILSTE!
Ich bin der einzig wahre KING!
Pussys ergebt euch!


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa Apr 27, 2002 7:05 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: So Jan 20, 2002 2:00 am
Beiträge: 35
Wohnort: Leipzig
tja, das es kunst ist - ich ahbe dir einfach nur mit deinen eigenen worten beweisen wollen was kunst ist und nich mehr...
tja... dann ist es nunmal die möglichkeit... jeder style ist nunmal geschmackssache oder richtet jeder mensch seine wohnung genau gleich ein?


Back to top
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 73 Beiträge ] 

Foren-Übersicht : Aerosol Art : Graffiti LE

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Style by Midnight Phoenix & N.Design Studio
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de