Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] 

Foren-Übersicht : Aerosol Art : Graffiti LE

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 05, 2005 3:25 pm 
Offline
Full Member
Full Member

Registriert: Do Dez 05, 2002 2:00 am
Beiträge: 405
Wohnort: Leipzig
also zunächst will ich sagen, dass ich sachen graffiti nicht übelst bewandert bin. mich würde gern mal interessieren, was ihr davon haltet, dass es writer gibt, die echt beschissene styles haben und wirklich schöne häuse bemalen. versteht mich nicht falsch, ich bin wirklichn kein gegner von graffiti- im gegenteil- aber es gibt anscheinend übelste toys (meine meinung nach), die vielleicht krasse stellen rocken aber dabei, denke ich ein bissel zu weit gehen. es fällt mir gerade ein beispiel ein, am lutherring, richtung stadt gibt es ein wirklich schönes haus und es ist echt super billig gebomt worden von einr crew (AOS). da sind auch noch übelst billige tags und throw ups usw... . wie gesagt, ich würde gern mal wissen was die writer im forum von so einer aktion halten.
PEACe!


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 05, 2005 3:51 pm 
Offline
kopflast team
kopflast team

Registriert: Fr Mai 02, 2003 2:00 am
Beiträge: 5258
ob auf einem haus ein schlechtes oder ein gutes bombing ist, kann zunächst mal nur der graffitiinteressent oder -kenner unterscheiden. somit gibt es von aussen gesehen keinen unterschied. ich persönlich schaue mir lieber schöne anstatt schlechter bombings an, logisch, wenn es um besonders schöne häuser geht, dann schmerzen häßliche graffiti natürlich noch mehr. bei dem genannten haus mit der genannten aktion müsste ich auch überlegen, ob ich allgemein graffiti auf schönen häusern gut finde oder nicht. es gab zeiten, in denen der viel beschworene ehrenkodex noch eingehalten wurde, indem neu gemacht häuser, schöne altbauten oder kirchen/friedhöfe gemieden wurden... aber mittlerweile hält sich da absolut niemand mehr dran. das hängt sicherlich auch mit der großen anzahl neu gemachter häuser, die in den letzten 15 jahren saniert wurden, zusammen. ich hab da keine allumfassende meinung... ich finde graffiti geil, manches muß allerdings wirklich nicht sein.

_________________
anger is only one letter short of danger


Back to top
 Profil Website besuchen 
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 05, 2005 3:52 pm 
Offline
Full Member
Full Member

Registriert: So Feb 23, 2003 2:00 am
Beiträge: 365
Wohnort: S-Field L.E.
es gibt für writer also so empfinde ich das...keinen unterschied zwischen hässlichen und schönen haus...
eher "mmmhhh lecker ....schön weiß"
oder halt wie du sagst krasse stelle ja/nein...
nur kirchen werden von bombs und so verschont....kein plan warum... aber ich will auch nicht der erste sein..

ansonsten wenn die stelle krass war ist doch alles cool... und wenns mein haus wär ..würde ich mir sagen "ich wohne ja IN dem Haus und nicht draußen vor der Wand" also wayne juckts?

by the way please don't call "them" toys

_________________
Wenn ihr mich sucht, ich bin oben und schreibe meine Memoiren "Wie werd ich ein cooler Junge wenn Mami mir beim pinkeln zusieht!"


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 05, 2005 5:35 pm 
Offline
Full Member
Full Member

Registriert: Mi Jan 19, 2005 2:00 am
Beiträge: 323
Allgemein ist es doch Ansichtssache, was gut oder schlecht ist.

Mir persönlich gefällt vieles nicht, was man oft in LE sieht

Aber schlecht im allgemeinen, sind für mich einfallslose Styles, sowie unsaubere Bilder. Wobei man bei einfallslosen Styles aufpassen sollte: Wenn der Style halt richtig gut ist, dann bleibt er auch länger gut, man sollte halt nur nicht zu oft den selben bringen.

_________________


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: keks am 5. April 2005 17:37 ]</font>


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 05, 2005 7:09 pm 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mo Okt 04, 2004 2:00 am
Beiträge: 778
Wohnort: Suckercity LE
Ich denke, daß du mit so ner AUssage "krasse Aktion" und "häßliche Bombings" ne Diskussion aufrufst, die man in die Sparte Fame und "Quantität statt Qualität" schieben kann.

Ich selber denke, daß es hohl ist nur nach Fame irgendwelche beschissenen Bombings hinzurptzen, da kann man wirklich auch mal den Sachwert von nem neu renovierten Haus mit einbeziehen. Jedoch scheint der Großteil der Writer und Crews mehr auf Quantität zu achten. BM zum BLeistift hat Jahrelang wirklich stylfeine Bombings gebracht, aber seit ein paar Jahren sieht man da echt nur noch oberwhacken Quantitätsmüll. Ich habe keine Antipathie gegen irgendwelche Crews oder so, bewundere jeden, der sich für Graph den Arsch aufreißt und was riskiert, aber manche sollten doch mal nachdenken, bevor man sich ne Kanne nimmt und irgendeinen hohlen Style an eine Wand rotzt.

Graph lebt von den Buchstaben, die möglichst ausdrucksvoll und stylisch gebracht werden müssen, damit man den Namen Graph verdient hat. Irgendwelche 08/15 Styles, die nur aus Ruhmsucht gebracht werden, sollten dann lieber weg bleiben, denn damit macht man die Grundidee von Graph kaputt - mit Buchstaben was ausdrücken zu wollen (durch Styles, Farben, Proportionen etc.)
Wenn man sich damit identifizieren kann, dann kann man auch eine frisch renovierte Wand auch mal zumalen, das ist dann kein Problem.

Sicherlich spielen auch härtere Kontrollen und Bullen ne wichtige Rolle, daß der Style mehr und mehr leidet, aber dann sollte man lieber legale Sachen machen, alles andere ist nur Shice!

BSP: In der Nikolaistr. ist ein "ET" Bomb schräg gegenüber vom Bounce87. Warum ist das dort? Es ist stylisch gesehen eine Katastrophe und dient einzig und alleine dem Zweck Fame zu bringen. Drinnen im Bounce läuft ein Movie von den gleichen Artisten, da wird ein Zug total zugebombt. Das ist dann wiederum ne geile Sache, weil es was ausdrückt und echt mächtig rüberkommt.

Anscheinend sind viele Crews und Writer in einer Art Zwickmühle, wobei sie sich zwischen Fame und QUalität befinden. Wer den Fame mal wegläßt und mehr auf Qualität bei der Sache achtet wird genauso seinen Fame bekommen, zumindest bei mir (okok, davon kann man sich nichts kaufen, aber dafür ist Graph auch nicht da!)

Grtaph ist und bleibt ein Teil unserer Gesellschaft, aber es verändert sich, und ich finde im Moment im negativen Sinne! Vielleicht ändert sich das in den kommenden Jahren wieder, aber ich glaube es nicht, denn unsere Gesellschaft schreit förmlich danach mehr und mehr einem abzuverlangen. Warum sollte dann Graph verschont bleiben?

Peace...

@ propeller: die wurzeln im ehrenkodex keine kirchen und so zu verzieren liegt darin, daß fast alle urväter des graph in der kirche sind/ waren und sie deshalb aus ehrfurcht vor ihrer Religion keine Krichen und Co bemalen. Und weil sich Graph als eine Art Kunstform versteht werden auch keine historischen Bauten bemalt, weil es aus ihr hervorgegangen ist. Zumindest erklär ich mir zweiteres so. berichtigt mich, wenns nicht so ist, aber bei ersterem bin ich mir ziemlich sicher. das ist dann so weitergegeben worden, aber weil heute mehr und mehr ausländer und nichtgläubige zur kanne greifen, ist das leider kein ehrenkodex mehr und wird gebrochen, leider!

_________________
Dies ist ein kurzer Textabschnitt, der an die von Ihnen geschrieben Beiträge angefügt werden kann.
Maximal 255 Zeichen!


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 05, 2005 7:25 pm 
Offline
kopflast team
kopflast team

Registriert: Fr Mai 02, 2003 2:00 am
Beiträge: 5258
@kuma... muss ja nicht unbedingt sein, dass viele der graffiti urväter in der kirche waren. in jedem fall rührt der kodex von ehrfurcht vor religion (eigentlich egal welcher) her und das ist auch gut so. am ende ist es jedem "überlassen" inwiefern er vor was ehrfurcht hat, aber ich denke nicht, dass bei einigen auch der respekt vor kunstvoll gebauten häusern, vor denkmälern, vor einfamilienhäusern etc. fehl am platz wäre. wenn man etwas für die akzeptanz von graffiti in der gesellschaft tun kann, dann ist es mal nicht mit jedem bombing allen ins gesicht zu treten, sondern vielleicht ein bißchen wählerischer zu sein... naja... aber wer will schon, dass graffiti mehr akzeptiert wird?

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: propellerPRO am 5. April 2005 19:56 ]</font>


Back to top
 Profil Website besuchen 
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 05, 2005 7:37 pm 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mo Okt 04, 2004 2:00 am
Beiträge: 778
Wohnort: Suckercity LE
der ehrenkodex sollte jedenfalls nicht durchbrochen werden, egal von wem, andernfalls darf man einen solchen sprayer nicht zur szene zählen, wenn er vor nichts und niemanden respekt hat. es gibt regelungen und "gesetze" in der szene und an die hat man sich zu halten, andernfalls ist man keiner von "denen".

leider sind diese regelungen bei uns in le sehr runtergekommen und es gibt jaum hoffnungen, daß sich das noch ändern wird.

ein skinhead ist auch kein neonazi, aber viele neonazis legen es so aus und zählen sich als skinhead. bomberjacke, glatze und springer, das ist kein neonazi. das ist einer im kopf, aber nicht von der optik. genauso trifft es den graph. ein sprayer ist keineer wenn er loszieht und irgendwo was hinschmiert, weil es halt in der szene so üblich ist. wenn er sich im kopf nicht klar ist was er da macht und warum, bzw. was er damit ausdrücken will, dann ist er kein graph, sondern einer der sich den graph als mittel zum zweck hinlegt, um seine taten zu verdeutlichen. wer sich nicht an bestimmte regeln hält ist nicht im spiel und hat in meinen augen kein recht drauf sich graph, sprayer oder was auch immer zu nennen, den die politik wird zumindest in der szene auch im kopf gemacht!

sorry für den vergleich skinhead - graph, keiner soll hier gleichgesetzt werden, aber das beispiel trifft es am meisten wie ich finde!

_________________
Dies ist ein kurzer Textabschnitt, der an die von Ihnen geschrieben Beiträge angefügt werden kann.
Maximal 255 Zeichen!


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 05, 2005 8:13 pm 
Offline
Full Member
Full Member

Registriert: Do Jun 24, 2004 2:00 am
Beiträge: 300
ich weis noch, so vor 2 jahren haben die M+RD leute die kirche in der innenstadt bemalt, das war mehr als wack


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 05, 2005 8:54 pm 
Offline
kopflast team
kopflast team

Registriert: Di Jan 30, 2001 2:00 am
Beiträge: 4476
ich glaube das sich heute wenige rleute mal hinsetzen und einfach nur sketchen, buchstaben verformen und sehen was geht und was nicht

heute zählt erstmal masse und name, egal wie

_________________
Bild


Back to top
 Profil Website besuchen 
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 05, 2005 9:06 pm 
Offline
Full Member
Full Member

Registriert: Sa Apr 27, 2002 2:00 am
Beiträge: 187
das problem ist auch das es momentzan viel zu viele untalentierte maler gibt,

richtigen toyshit gabs früher garnich in der form, in ders ihn jetzt gibt.

_________________
Neid ist Die plage der Gesellschaft!

http://www.bmo-manager.de <== angucken
toller bundesliga-manager online!!!


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 05, 2005 9:14 pm 
Offline
Member
Member

Registriert: Sa Aug 07, 2004 2:00 am
Beiträge: 24
ich schätz ma die erwähnte sucht nach ruhm hat vieles kaputt gemacht... selten kommts vor dass noch einer ordentlich styled bzw. qualitativ hochwertige bilder malt... und das schlimmste an dieser famesucht is dass jeder versucht noch härter grenzen zu überschreiten und dadurch aufzufalln (vielleicht weil er nich maln kann?) und somit einfach grundsatzregeln bricht... ich finds einfach ma geschmacklos kirchen oder am allerschlimmsten einfamilienhäuser zu bemaln...

wen scherts schon wenn irgendn verfallenes gebäude bemalt wird? wems tuts weg? das is so schon hässlich wie sau... wen scherts wenn wohnblocks beschmiert wird? na gut, die bewohner regen sich vielleicht drüber auf, sagn "hey was soll das?" und ärgern sich drüber aber am ende gehört das haus nur irgendnem spinner der mächtig kohle scheffelt... wem tuts an der kirche weh? gläubige fühln sich definitv richtig in de eier getreten und verzweifeln wahrscheinlich an der beschmutzung ihres gotteshauses... ich bin zwar nicht religiös, aber es is ja wohl so dass religion manchen menschen extrem wichtig ist und denen halt gibt... das zu verletzen geht einfach zu weit... das is mio mal schlimmer als wenn ne fame geschlossen wird (und jetz überleg ma wie ihr euch schon bei sowas fühlt)... einfamilienhäuser: man schadet einer person direkt, einer person die sich eventuell mit müh und not einen traum erfüllt hat undn haus baut... da sitzt kein reicher spasti dem das alles am arsch vorbeigeht... versetzt euch ma in die lage...

wer malt und dabei auf solche sachen scheisst is für mich einfach nurn spast... das hat nichts mehr mit kunst zu tun... oder sowas wie, wenn sichn paar so toll fühln dass se andere zusammschlagn müssn oder so... sind das sprayer oder überflüssige, hirnlose affen? bild dir deine meinung :biggrin:

_________________


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: headknock am 5. April 2005 21:16 ]</font>


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di Apr 05, 2005 9:44 pm 
Offline
kopflast team
kopflast team

Registriert: Di Jan 30, 2001 2:00 am
Beiträge: 4476
mich ärgert viel mehr das das üben in alten hallen bevor man rausgeht fast weggefallen ist und die fame eher einer stino-wand gleicht, wo man restdosen verballern kann

aber wie soll es der nachwuchs lernen wenn die generation jetzt es so vormacht

_________________
Bild


Back to top
 Profil Website besuchen 
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Apr 06, 2005 12:07 am 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mo Okt 04, 2004 2:00 am
Beiträge: 778
Wohnort: Suckercity LE
@ marcster: da geb ich dir total recht. wie sollen die kurzen lernen wie man es richtig macht, wenns die großen schon so beschissen vormachen.

selbst internetauftritte wie farbsucht haben echt ne menge schrott im angebot. sorry, ich will hier niemandem zu nahe treten, bzw. respektiere eure seite und weiß aus eigener erfahruzng was da für ne schweinige arbeit dahinter steht, aber selbst da sieht man doch in den leipzig updates oft und viele bilder, die einfach nur quantitativ in die natur geballert wurden um fame zu bringen.

nachwuchs, die echt qualität versuchen zu bringen werden in le gedisst bis zum umfallen und solche quanti- sprayer wie "bm" und v.a. "AOS", "ET" etc. sind einfach nur whack und werden gepusht durch solche seiten wie farbsucht.

bitte versteht mich nicht falsch, ich weiß daß auch von denen schon gute dinger geliefert wurden und sie sicherlich auch zum harten kern in le gehören, aber es wäre doch wesentlich gescheiter unter anderem in solchen updates darauf zu achten, daß mehr qualität gezeigt wird als wenn der name programm ist, weil man ihn einfach imemr und überall zu sehen bekommt. find ich zumindest so.

vielleicht sollte man dann lieber mal warten und die qualitativ hochwertigen bilder sammeln und die dann in ein update schmeißen, vielleicht auch mal ne sparte für "nachwuchs" einbringen. oder so zumindest, sonst versucht sich echt nur noch jeder zu pushen und ein neues maximumlevel zu stecken, was dann dazu führt, daß selbst gotteshäuser, einfamilienhäuser, pkw und co vollgerotzt werden, nur um auf sich aufmerksam zu machen.

gut, ich merke schon, ich mach hier ne welle gegen farbsucht und vielleicht sperrt man mir meinen server jetzt für die webseite, aber boody, ich hau das jetzt mal hier so raus, auch wenns nciht gegen das ding farbsucht an sich geht.

die problematik, daß keiner mehr die wahren werte von graph durchsetzt und jeder nur nach einer bestätigung sucht "hey, ich bin der diggste im biz", das ist schon scheiße genug. graph lebt vom leben der buchstaben und das ist in leipzig nicht ganz, aber schon fast komplett ausgestorben. writer, die mehr auf quali achten gibt es kaum noch, es gibt dafür tausende, die nur auf die masse achten.

die bewegung in den buchstaben ist fast tot. nur noch blockshit und irgendwelche verkräpelten krüppelletter, die man einfallslos wo hingeklatscht hat, das sind die dinge, die man leider zu oft zu sehen bekommt.

odems "stylism mission" war da echt ne sache, die man hätte weiter machen sollen, auch auf nationaler ebene. ich finde der typ hat einfluß gehabt auf die szene und hat maßstäbe gesetzt, die man versuchen kann zu toppen, aber nicht durch masse, sondern wirklich durch qualität und da kann ein guttes bild 1000 abgefuckte blockbombs einfach so wegpusten, meiner meinung nach.

so, hoffe einer kann mich verstehen, es geht nicht darum zu zeigen "hier, ich war der typ, der das und das gemacht hat". es geht darum einen sinnvollen beitrag zu leisten und was richtig cooles zu bringen, was neues, bzw. was älteres wiederzubeleben, denn davon hat graph einst in ny gelebt, vom leben in den buchstaben und dem versuch die letter kunstvoll rüber zu bringen und nicht ein b wie ein b leuchten zu lassen und ein m wie ne verkackte windel an ner wand zu hinterlegen.

peace und mich interessieren auch eure meinungen brennend!

_________________
Dies ist ein kurzer Textabschnitt, der an die von Ihnen geschrieben Beiträge angefügt werden kann.
Maximal 255 Zeichen!


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Apr 06, 2005 2:08 am 
Offline
Newbie
Newbie

Registriert: Fr Feb 11, 2005 2:00 am
Beiträge: 5
mh, ja also ich kann da eigentlich den meisten nur zustimmen in punkto qualität.
ich meine es macht ja schon nen unterschied ob ich chrom male oder stattdessen 3 euro mehr in nen buntbild investiere.
gut, davon sind street sachen mal ausgeschlossen, aber anner line oder so..
hauptsache nen chromfleck, den man als "..xyz.." identifizierne kann und gut.
und das an ner schallschutzwand.
schrecklich!!!

street ist da wieder ne andere sache.
geil, wenn man da bunt malt, aber geht halt nicht so oft klar und da freu ich mich auch über nen nettes chrom bomb.
aber ich würd mich nicht so sehr über dreckiges bzw unsaubere und schnelle bilder ärgern.
graffiti gehört in die städte und wenn die umstände einfach nur extrem kacke sind und da an nen cooles bild nicht zu denken ist, geht halt nur nicht so qualitativ hochwertiges zeug klar.
aber dann ärger ich mich eher über die stupiden pisser, die mit scheuklappen und law & order blockwart mentalität durch die strassen marschieren, dem kamerawahn verfallen sind und sonstige hilfssherrifs, als über die leute, die versuchen graff in die stadt zu tragen und somit am leben halten.

auch das die leute sich weniger mit buchstaben auseinander setzten und zeit in sketchen investieren ist ziemlich extrem geworden.
also hier ist es einfach so, das 70% der leute die hier momentan illegal bomben keinen style haben, z.t. schon seit jahren nicht und da wird auch nicht mehr viel drauß, hauptsache hinrotzen und und gut. hauptsache name.
die gleichen leute regen sich dann auf, wenn man mit bunt chrom plattmacht...


Back to top
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi Apr 06, 2005 1:47 pm 
Offline
Senior Member
Senior Member

Registriert: Mo Okt 04, 2004 2:00 am
Beiträge: 778
Wohnort: Suckercity LE
will hier ja keinen persoönlich angreifen, aber irgendwie scheinen wir uns alle zu den guten zu zählen. die quantisprayer scheinen sich hier komplett rauszuhalten, oder es sind nur gelaberte meinungen von uns hier.
@capone: hast recht, graph ist ne sache die i9n der city zunehmend abnimmt, weil sie immer schwieriger in der umsetzung wird, leider, aber ist das denn ein grund nicht bunt zu machen? würde es denn nicht auch gehen, wenn man in der city gar nicht bombt und in den umliegenden käffern, suburbs etc. die geilen sachen bringt? ich meine es gibt so viele plattformen heuzutage wo man auch so zu seinem fame kommen kann (wers denn unbedingt braucht). die guten zeiten wo man sich seine fotos zeigt bei jams, in cliquen, oder einfach mal sketcht und dann drüber labert scheinen so gut wie vorbei zu sein, oder täusche ich mich da?

wer in der city malt ist meiner meinung nach ruhmgeil und will nur den fame, anders kann ich mir das nicht erklären, warum direkt vor nem club ein riessiges bomb einer "außerirdischen-nach-hause-telefonierer-crew" sein muß. wirkliche quali sieht man nicht in den städten, die bringt man an die fames, an die line oder auch auf leinwand.
foren wie farbsucht, magz und co. machen dann die öffenlichkeitsarbeit. warum dan unbedingt in der city sprayen, kommt an den meisten buden eh verkackt, weil restaurierte altbauten sind, die eigentlich geil wirken, aber durch graph dann ne schnuddeloptik verpasst bekommen.

sprayer raus aus der city.
qualität an weniger gefährlichen orten.
bombs und co auf trains.
und immer schön die möglichkeiten der verbreitung des graph nutzen.
famegeilheit mal weglassen und echt mal auf die quali achten.

wäre mal ein schöner schlachtruf gg. oder für alle, die sich hier angesprochen fühlen!

_________________
Dies ist ein kurzer Textabschnitt, der an die von Ihnen geschrieben Beiträge angefügt werden kann.
Maximal 255 Zeichen!


Back to top
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ] 

Foren-Übersicht : Aerosol Art : Graffiti LE

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Style by Midnight Phoenix & N.Design Studio
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de